Eindrücke von der heutige Stuttgart-21-Demo in Freiburg

Dieser Beitrag wurde unter Freiburg, Politik und Gesellschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Etwa 400 Menschen nahmen heute an der kurzfristig angesetzten Kundgebung vor dem Basler Hof in Freiburg zur Solidarität mit den Stuttgart-21-Protesten teil. Redner – leider nur Männer – waren u.a. Reinhold Pix (MdL Grüne), der Kabarettist Matthias Deutschmann, Walter Krögner (MdL SPD) und Axel Mayer vom BUND.

Die gemeinsam von Umweltverbänden und Grünen, Linken und Piraten organisierte Kundgebung endete offiziell mit Samba-Musik, setzte sich dann, der Kapelle folgend, noch als Demonstrationszug durch die Kaiser-Joseph-Straße, die Bertoldstraße, über Stadtbahnbrücke/Bahnhof, durch den Stühlinger-Park-Flohmarkt und über die Blaue Brücke fort.

> Bericht der Badischen Zeitung
> Fotos von der Demo (tillwe)
> Fotos (Badische Zeitung)

Be the first to like.

pixelstats trackingpixel

Eine Antwort auf Eindrücke von der heutige Stuttgart-21-Demo in Freiburg

  1. Argentina Impuras sagt:

    Habe heute die Resolution des Gemeinderats der Stadt Stuttgart gelesen. Es wird Toleranz, Fairness als auch Sachlichkeit bei der öffentlichen Auseinandersetzung über das Bahnprojekt Stuttgart 21 gepredigt.

    Das Demonstrationsrecht ist ein wichtiges Recht. In einem demokratischen Rechtsstaat sind Meinungsfreiheit und Demonstrationsfreiheit ein hohes Gut, das es zu gewährleisten gilt. Damit diese Freiheitsrechte für alle gewährleistet sind, gilt nach wie vor der Satz: ›Die Freiheit ist stets die Freiheit der Andersdenkenden‹. Notwendig ist deshalb der faire Umgang mit denen, die anderer Meinung sind bei diesem Projekt wie in allen Politikbereichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.