In eigener Sache: Blogroll

Dieser Beitrag wurde unter Digitales Leben abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich habe meine Blogroll mal in den WordPress-Innereien zwischengelagert. Rausgeworfen hatte ich sie gestern aus Platzgründen – und bin dann, angeregt auch durch Henning – ins Grübeln gekommen, ob eine Blogroll sinnvoll ist, wenn ja, was für eine, und wer da drauf stehen soll. Auch ein kleiner Poll dazu war nicht sonderlich aussagekräftig.

Letztlich will ich glaube ich eine gut kuratierte Blogroll – sagen wir mal, nach den Kriterien »lese ich tatsächlich«, »ist auch für andere spannend«, »ist aktiv« und »ist vielleicht noch nicht allen bekannt«. Sagen wir mal, sortiert nach Punkten wie »Freiburg«, »Grüne Politik«, »Netzpolitik«, »Wissenschaft« und »Science Fiction« mit jeweils maximal fünf Einträgen. Das wären dann auch schon wieder 25 Links. Hmm.

Jedenfalls: hier wäre jetzt Gelegenheit für euch, liebe LeserInnen, mir 1. mitzuteilen, ob eine Blogroll notwendig ist, und wenn ja, was für eine, und 2. Blogs vorzuschlagen, die den oben stehenden Kriterien entsprechen und unbedingt aufgenommen werden sollten (Eigenvorschläge sind auch ok, wenn gut begründet).

Be the first to like.

pixelstats trackingpixel

6 Antworten auf In eigener Sache: Blogroll

  1. Hanno sagt:

    Ich hab das ja mal so gelöst dass ich keinen Blogroll habe, sondern einen Planet und in meiner Sidebar der Feed davon mit den obersten paar Einträgen steht. Effekt: Ich kann beliebig viele Blogs reinnehmen, die Sidebar wird trotzdem nicht voller und wer viel schreibt wird oft verlinkt.

  2. Till sagt:

    @Hanno: klingt auch nach einer interessanten Lösung – was braucht’s für einen Planeten?

  3. Ich mag Blogrolls und klicke mich auch immer mal wieder durch die Blogrolls meiner abonnierten Blogs. Allerdings brauch ich die nicht in der Sidebar, eine eigene Seite tuts auch und da ist es auch nicht schlimm wenn es pro Kategorie ein paar mehr Blogs sind, oder auch ein paar mehr Kategorien.

  4. Nils sagt:

    …finde Blogroll unterhaltsam, zumal wenn es ein gut sortierter ist und außerdem hat Blogroll was von dieser Vernetzungsidee im Internet: wie heisst sie gleich…Planet…Blogosphäre?

    Sicherlich sind andere »Teile« auf Deiner Sidebar weniger sinnvoll als ein Blogroll wie z.B. Top linked Posts oder was vor einem Jahr war. Bleibt aber bei persönlichen Vorlieben, nix für ungut.

  5. Henning sagt:

    Die Diskussion über die Kategorisierung kommt mir bekannt vor :-D – letztlich hab ich das aber nie umgesetzt, weil es mir doch zu viele gab, die höchstens in mehrere Schubladen gepasst hätten.

    P.S.: Wie steht’s mit dem Verlinken von Bloggern in Blog-Einträgen? ;-)

  6. Till sagt:

    Ich habe hier jetzt mal angefangen, eine kategorisierte Sammlung von Blogs zu erstellen. Evtl. ergänze ich das noch um eine Miniblogroll. Mal sehen.

    Wer Ergänzungsvorschläge für die Seite hat (der noch ziemlich viele Kategorien fehlen …), darf die gerne hier loswerden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.