Fernsehspots zur Landtagswahl 2011 in Baden-Württemberg im Überblick

Nach dem Klick die mir bisher bekannten Fernseh-Wahlwerbespots relevanter Parteien für die Landtagswahl 2011. So richtig überzeugend finde ich keinen davon – spannend finde ich, wie unterschiedlich der Versuch, eine bestimmte Botschaft rüberzubringen, hier jeweils umgesetzt ist. Interessant natürlich auch die Frage – da es sich hier ja um Fernsehspots handelt – wer die eigentlich im Fernsehen zu Gesicht bekommt. Mir persönlich gefällt ja z.B. der grüne Kinospot mit seinen knackigen 20 Sekunden sehr viel besser als unser Spitzenkandidat bei der Gartenarbeit. Aber ich schaue auch kein Fernsehen.

Bündnis 90/Die Grünen
 


 

CDU
 

FDP
 


 

LINKE
 

PIRATEN
 


 

SPD
 

Update: Am 9.3.2011 um den umstrittenen Spot der CDU (mit dem schönen Werbejingle am Ende) ergänzt.

Dieser Beitrag wurde unter Gestaltungsfragen, Politik und Gesellschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Fernsehspots zur Landtagswahl 2011 in Baden-Württemberg im Überblick

  1. tilo sagt:

    Man muss sich auch immer die Zielgruppe klar machen: Es geht um einen Spot für’s SWR-Fernsehen. Und der Altersschnitt des SWR-Fernsehpublikums liegt bei knackigen 64 Jahren: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.verjuengungskur-swr:-neuer-name-fuer-nachrichten.1de96396-c902-4dc7-afc5-7f984f8484ea.html

    Ich finde unsere grüne Mischung aus Kino- und TV-Spot vor allem deshalb gut, weil sie sich gut ergänzen. Kino-Spot: kurz, Angriff, in die Fresse. TV-Spot: Inhaltsstark, personalisiert, schöne Bildsprache.

  2. Thomas Babsch sagt:

    Zumindest heute 4.3.11 ca12 Uhr laeuft unter Bündnis 90/Die Grünen der Spot der Piraten.

  3. Till sagt:

    @Thomas: keine Ahnung, was da los ist/war – ich kann nur feststellen, dass das bei mir hier nicht der Fall ist. Haben andere damit Probleme?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.