Pandemisches Brotbacken II: Das Baguette

BaguetteAuch wenn’s a weng stereotyp ist, habe ich in der Pandemie tatsächlich Brotbacken gelernt. Fühlt sich ein bisschen so an, wie in Stardew Valley ein Rezept zu erwerben oder eine Fähigkeit zu verbessern. Während das letztes Jahr vor allem das No-Knead-Brot für Faule war, gibt es inzwischen häufiger mal Baguette. Und zwar vor allem deswegen, weil das superschnell gelingt.

Dabei orientierte ich mich an diesem Rezept, mit kleinen Abwandlungen und vor allem der doppelten Menge (keine Ahnung, wer Verwendung für ein 150-Gramm-Baguette hat, ein Zwei-Teenager-Haushalt sicherlich nicht). Also:

150 g Dinkelmehl
150 g Weizenmehl
1 Tl Salz
1 Tl Zucker
3,5 g Trockenhefe (d.h. ein halbes Tütchen)
220 ml Wasser

Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Trockenhefe in lauwarmen Wasser mit Zucker gut anrühren, 5 Minuten stehen lassen.

Hefe in den Teig geben und einmischen/einkneten. Den Teig gehen lassen (ich lege ein Tuch über die Schüssel, auch wenn Herr Grün wohl einen Teller empfiehlt).

Den Teig mindestens 45 Minuten gehen lassen, gerne auch (deutlich) länger. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, den Teig über Nacht gehen zu lassen, und dann am nächsten Morgen Baguette zum Frühstück zu haben.

Nach dem Gehen den Ofen auf 240-250 °C (Umluft) vorheizen. Nochmal ein wenig Mehl in den Teig einkneten, bis er die richtige Konsistenz hat, und dann das Baguette formen (oder, nach der oben verlinkten Anleitung: nicht kneten, sondern leicht in Mehl wälzen).

Ich backe den Baguetterohling auf einer Baguetteform (ein gewölbtes Blech mit Löchern), das funktioniert gut; zur Not geht auch ein Backblech. 20 Minuten backen, etwas abkühlen lassen – fertig.

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.