dagegen, dagegen, der zukunft entgegen

dagegen, dagegen, der zukunft entgegen

wir schreiben das jahr zweitausendzehn
manche haben schon die zukunft gesehn
es soll wohl immer so weiter gehn
wenn sie es sind, die weiter drehn

wir dagegen sind dagegen
dagegen, dagegen, der zukunft entgegen

der vorbehalte gibt es viele,
schon wieder werden sie genannt,
fortschrittsfeinde! heißt es -
wehrt euch, leistet widerstand

wir dagegen sind dagegen
dagegen, dagegen, der zukunft entgegen

ihr morgen bleibt doch alter tand
dafür! – so rufen sie, und meinen
letztlich immer nur den gleichen stand:
alles soll beim alten bleiben

wir dagegen sind dagegen
dagegen, dagegen, der zukunft entgegen

als richtung reicht’s doch nicht
nur drauf zu schauen, was man zahlt
für uns zählt, was sich ändert
drum gilt:
wer uns wählt, ahnt die qual der wahl
und dennoch: hoffnungsfroh dagegen,
denn das heißt, was anderes wollen

wir dagegen sind dagegen
dagegen, dagegen, der zukunft entgegen

wir stehen dazu, wir nehmen’s ernst
wenn’s morgen besser werden soll als heute
dann reicht es nicht, dafür zu sein
es muss auch klar sein, was man wollte

wir dagegen sind dagegen
dagegen, immer nur dagegen, endlich der zukunft entgegen

und die wird grün

Ist ein bißchen kindisch, aber mir ging dieser Refrain nicht mehr aus dem Kopf, und dann wollte ich halt was drauß machen. Vielleicht ist’s auch ein Kommentar zur aktuellen Lage. Gesungen vorzustellen, Stil nach Belieben.

2 Personen gefällt dieser Eintrag.

Dieser Beitrag wurde unter So grün, so grün, Zukunftsvisionen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.