Philip K. Dick: Die drei Stigmata des Palmer Eldritch

In einer von einer Kli­ma­ka­ta­stro­phe ange­heiz­ten Zukunft ver­sorgt der Kon­zern Per­ky Pat Lay­outs Kolo­nis­tIn­nen auf den Pla­ne­ten, die dort ein trost­lo­ses Leben fris­ten, mit der bewusst­seins­ver­än­dern­den Dro­ge Can‑D und dazu­ge­hö­ri­gen Lay­outs, Minia­tur­mo­del­le aus der ame­ri­ka­ni­schen Ver­gan­gen­heit. Mit Hil­fe von Can‑D tau­chen die Kolo­nis­tIn­nen in die­se ande­re Wirk­lich­keit ein, und wer­den zu Pat und Walt. Doch Unge­mach droht: der vor zehn Jah­ren ins Prox-Sys­tem ver­schwun­de­ne Unter­neh­mer Pal­mer Eld­ritch ist zurück – und gerüch­te­wei­se hat er Chew‑Z mit­ge­bracht, eine die Wirk­lich­keit ver­än­dern­de Dro­ge. Bloss Kon­kur­renz für P.P. Lay­outs – oder ein Ver­such des außer­ir­di­schen Bösen, die Gewalt über die Erde und die ande­ren Pla­ne­ten zu erlangen?

Phil­ip K. Dick (2002): Die drei Stig­ma­ta des Pal­mer Eld­ritch. Mün­chen: Hey­ne. 9,00 Euro. (ame­rik. Orig.: The Three Stig­ma­ta of Pal­mer Eld­ritch, 1964)

Bei Ama­zon bestel­len: deut­sche Über­set­zung | Ori­gi­nal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.