Kleine Neuigkeiten zu Flickr

Viel Neu­es gibt es nicht – vor allem kei­ne neu­en offi­zi­el­len State­ments –, aber doch drei Din­ge, auf die ich hin­wei­sen will.

1. Ein Blog­ger in Hong­kong hat der­zeit erheb­li­che Pro­ble­me, die mit dem Fil­ter­sys­tem und der Tat­sa­che, dass die­ses ein nicht wirk­lich gut funk­tio­nie­ren­der Ver­such ist, recht­li­che Bestim­mun­gen ein­zu­hal­ten, zusam­men­hän­gen (Boing­Bo­ing).

2. Auf mei­nen Pro­test­brief habe ich inzwi­schen ein Ant­wort­schrei­ben aus dem Yahoo-Cus­to­mer-Cen­ter Euro­pa, Irland, erhal­ten. Das Schrei­ben ist recht höf­lich gehal­ten und weist – wie auch die letz­ten offi­zi­el­len Stel­lung­nah­men – dar­auf hin, dass ver­sucht wird, eine bes­se­re Lösung zu finden. 

3. Eini­ge Flickr-Nut­zer haben gefor­dert, ihr für einen Pro-Account gezahl­tes Geld zurück zu bekom­men. Dies scheint zu funk­tio­nie­ren, d.h. wer von Flickr weg­ge­hen will, und dort noch län­ger einen Pro-Account hat, kann dar­um bit­ten, zurück­ge­stuft zu wer­den und sich die­sen erstat­ten zu las­sen. (Aller­dings scheint es auch eini­ge erwischt zu haben, die eigent­lich nur wis­sen woll­ten, ob eine Rück­erstat­tung mög­lich ist – beim Wün­schen vor­sich­tig sein …).

War­um blog­ge ich das? Update zu »Flickr sperrt Deut­sche aus«.

Eine Antwort auf „Kleine Neuigkeiten zu Flickr“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.