Suche: Fragen zum Politcamp 2011

Leu­te, wir machen das jetzt wie bei Form­spring. Zum Polit­camp 11 könn­te ich ziem­lich viel schrei­ben – oder auch gar nichts. Zu ganz unter­schied­li­chen The­men, die was damit zu tun haben – von der Regen­schirm­dich­te im Unwet­ter (nahe null) bis zu den Aus­ein­an­der­set­zung mit den hin­ter Post-Pri­va­cy ste­hen­den Uto­pien. Und über Vor­ur­tei­le, dar­über ganz klar auch. Aber: wir machen das jetzt wie bei Form­spring. Kon­kret soll das hei­ßen: Macht mir – in Form kon­kre­ter Fra­gen, eine pro Per­son, hier im Kom­men­tar­be­reich – mal ’ne Vor­ga­be. So bis heu­te abend. Auf die wer­de ich dann in einem zwei­ten Blog­ein­trag reagieren.

4 Antworten auf „Suche: Fragen zum Politcamp 2011“

  1. ich habe ver­stan­den, dass es beim #pc in ers­ter linie dar­um geht, dass polit­pro­fis und netz­po­li­ti­kob­by­is­ten ein­an­der begeg­nen. gabs auch etwas zu den fra­gen, die IMHO eigent­lich ein rich­ti­ges #pc beschäf­ti­gen müss­ten? also: post­de­mo­kra­tie, kri­se der reprä­sen­ta­ti­on, ende der alten rol­le von par­tei­en, was das mit dem netz zu tun hat und inwie­fern das netz neu­ar­ti­ge (loo­se­ly joi­ned) polit. Bin­dun­gen & bünd­nis­se her­vo­tr­trei­ben könnte?

Schreibe einen Kommentar zu ExWuschel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.