Kurzeintrag: Surrealer Sarkasmus für Samstage

Exzerpt aus SubnormalityDouglas Adams hatte es ja eher mit den Donnerstagen, aber im Internet läuft die Zeit samstags definitiv am langsamsten. Ich vermute, dass das vor allem was damit zu tun hat, dass alle anderweitig beschäftigt sind. Jedenfalls versiegt plötzlich der Mailfluss, von Blog-Kommentaren oder neuen Reddit-Einträgen ganz zu schweigen. Was also tun, wenn an einem Samstag der Rechner doch an ist?

Eine Möglichkeit, sich die so langsam verinnende Zeit zu vertreiben, ist das Durchblättern von Online-Comics. Am besten solchen, die einmal wöchentlich – warum nicht am Sonntag – erscheinen und dem Genre »surrealer Sarkasmus« (oder: »zynischer Zeitvertreib«) zuzurechen sind. Meine neuste Entdeckung in dieser Hinsicht ist SUBNORMALITY von Viruscomix: grandios gezeichnet und seltsam böse genug, um gut zu sein, und damit ganz empfehlenswert. Ein Blog gibt’s auch dazu.

Be the first to like.

Dieser Beitrag wurde unter Digitales Leben, Distinktion & Ästhetik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.