Archiv der Kategorie: Soziologisch gesehen

Experimenteller Technikoptimismus – Update 2017

Judith Horchert, Matthias Kremp und Chris Stöcker schrieben vor zwei Jahren über fünf Technologien, die unseren Alltag rasant verändern werden. Ich war skeptisch, ob Robotik, autonome Fahrzeuge, künstliche Intelligenz, VR und automatische Übersetzungen »on the fly« sich wirklich so schnell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digitales Leben, Soziologisch gesehen, Zukunftsvisionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Wer wird dem 16. Landtag von Baden-Württemberg angehören?

Die Landtagswahl in Baden-Württemberg liegt jetzt auch schon wieder zwei Wochen zurück, die ersten Gespräche zwischen den möglichen Koalitionspartnern GRÜNE und CDU haben stattgefunden, und ab 1. Mai läuft die Wahlperiode des 16. Landtags von Baden-Württemberg und er wird sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik und Gesellschaft, Soziologisch gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Kurz: Flexible Arbeit und der Achtstundentag

Vielleicht verzerrt mein persönlicher Erfahrungshintergrund (Akademiker, bisher an der Uni und in der Politik tätig) hier meine Wahrnehmung, aber ich finde die Forderung der Arbeitgeber, vom Achtstundentag abzurücken, zumindest in Teilen nachvollziehbar. Die Forderung taucht ja im Kontext der Digitalisierungsdebatte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik und Gesellschaft, Soziologisch gesehen, Zukunftsvisionen | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Kurz: Vollzeitnahe Teilzeit ist möglich. Aber wir müssen auch über Geld reden

Derzeit findet ja die Befragung von Allensbach zu Familienmodellen recht viel Aufmerksamkeit. Ein Befund dabei zeigt, dass recht viele Familien nach wie vor (männliche) Vollzeit + (weibliche) Teilzeit bzw. stundenweise Tätigkeit leben. Dabei würden viele Mütter tendenziell gerne mehr Zeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grundeinkommen, Politik und Gesellschaft, Soziologisch gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Kurz: Klassenfrage

Als Bahn-Vielfahrer bin ich fast immer in der 2. Klasse unterwegs – weil mir die BahnCard 100 für die 2. Klasse mit über 4000 Euro pro Jahr schon teuer genug ist, aber auch, weil ich es einfach nie anders kennengelernt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Analoges Leben, Distinktion & Ästhetik, Soziologisch gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar
Seite 2/26    1 2 3 4  …  26