Photo of the week: Door of perception

Door of perception

 
Manch­mal reicht es schon aus, (Glas-)Türen nicht von vor­ne oder hin­ten, son­dern seit­lich anzu­schau­en, um unge­ahn­te opti­sche Effek­te zu erle­ben. Und wer mehr will, fin­det im Kata­log der wahr­neh­mungs­psy­cho­lo­gi­schen Phä­no­me­ne eine gan­ze Rei­he wei­te­rer Aha-Erlebnisse. 

Jetzt fehlt mir, da bewusst­seins­ver­än­dern­de Sub­stan­zen nicht so mein Ding sind, die ele­gan­te Über­lei­tung zum Can­na­bis­kon­troll­ge­setz, das die grü­ne Bun­des­tags­frak­ti­on vor eini­gen Tagen vor­ge­stellt hat. Wie gesagt: Can­na­bis ist nicht mei­nes, aber den Schritt, Dro­gen wie hier eben Can­na­bis im Hin­blick auf Erwerb und z.B. Alters­gren­zen zu regu­lie­ren, statt Ver­bo­te und maxi­mal unsi­che­re Dul­dun­gen aus­zu­spre­chen, hal­te ich für den rich­ti­gen Weg, damit umzu­ge­hen. Auch wenn das viel­leicht am einen oder ande­ren Stamm­tisch, Wein­fest oder Bier­zelt noch nicht so gut ankommt. Der Schwarz­markt fragt nicht nach dem Ausweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.