Kurzeintrag: Flaschenmangel?

Colours of Bionade III
Hier: Feh­ler­lo­se Flaschen

Heu­te beim Mit­tags­tisch im Cafe dau­er­te es eine Wei­le, bis mir klar wur­de, was mich an mei­ner Bio­na­de irri­tier­te. Dort, wo über dem Eti­kett nor­ma­ler­wei­se der schlan­ke Hals­an­satz der Fla­sche beginnt, stand jetzt auf ein­mal etwas in dicken Glas­let­tern – »BECK’s«. Der Inhalt stimm­te aber. 

Irr­tum oder Rück­griff auf Fremd­fla­schen wg. Überumsatz?

3 Antworten auf „Kurzeintrag: Flaschenmangel?“

  1. Ver­mut­lich Fremd­fla­schen. Beim Ent­wick­lungs­po­li­ti­schen Kon­gress der Grü­nen letz­ten Sams­tag kam die Roh­stoff-Fra­ge zur Spra­che – und im Zusam­men­hang damit die Tat­sa­che, dass die Chi­ne­sen auf dem deut­schen Markt in gros­sem Mas­se Pfand­fla­schen auf­kau­fen, aus dem Rück­nah­me­sys­tem weg­kau­fen, weil das Pfand bil­li­ger sei, nicht nur vom Ener­gie­auf­wand her, als neue Fla­schen her­zu­stel­len. So ein Geträn­ke­gross­händ­ler, der des­we­gen jetzt die Not­wen­dig­keit sieht, ganz auf PET-Fla­schen umzu­stel­len, weil ein­fach ein Fla­schen­man­gel bestün­de. Und wenn das so ist – dann wer­den wohl auch die Bio­na­de-Men­schen zu krea­ti­ven Lösun­gen grei­fen, was ja nur für sie spricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.