Kurzeintrag: Brand im Rieselfeld

Im Rieselfeld gab’s einen Wohnungsbrand. Gestern nacht, ungefähr 500 m von hier. Außer einmal leise Feuerwehrsirenen – typisches Großstadtgeräusch, man macht sich da keine weiteren Gedanken – haben wir nichts davon mitbekommen. Dass es gebrannt hat, habe ich dann erst heute nachmittag in der Straßenbahn gehört. Seltsames Gefühl. Ein Stadtteil zwischen Dorf und urbaner Anonymität.

Dieser Beitrag wurde unter Analoges Leben, Freiburg abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.