Up, up, and away

Jedenfalls wenn die Bahn mich lässt. Ein bißchen früher als geplant, also notfalls mit Pufferzeit zwecks Überbrückung streikbedingter Zugausfälle und -störungen (heute morgen sah das hier in Freiburg allerdings eher harmlos aus, mal schauen) geht es jetzt gleich zum grünen Landesparteitag nach Heilbronn. Dazu habe ich eigentlich schon alles gesagt. Mehr dann, wenn alles vorbei ist.

Warum blogge ich das? Weil dieser – möglicherweise berechtigte – blöde Bahnstreik Nichtautofahrer wie mich bei so einer Gelegenheit ziemlich ärgert.

Dieser Beitrag wurde unter Politik und Gesellschaft, So grün, so grün abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Up, up, and away

  1. thorsten sagt:

    Na dann: Toi-toi-toi :) Ich hoffe es gibt zeitnahe, spannende und reportageartige Berichterstattung für die Daheimgebliebenen (diesmal aber freiwillig ;) )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.