Wie heißt diese Stilrichtung?

Fundsache: bei heise erscheint jedes Wochenende Hal Fabers »Was war, was wird«. Verlinken möchte ich es hier, weil er – böse gemeint, aber durchaus zutreffend und auch nett misszuverstehen – für meine sekundäre (und mancherorts peinliche) Lieblingsmusik (d.h. »Wir sind Helden« etc.) den schönen Begriff »Kuschel-Punk« gefunden hat.

Warum blogge ich das? Flower punk’s not dead – darum.

2 Personen gefällt dieser Eintrag.

Dieser Beitrag wurde unter Das schöne Wort abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.