Photo of the week: Degrowth 2014, Leipzig

Degrowth 2014, Leipzig

 
Inhalt­lich habe ich im letz­ten Bei­trag ja schon ein biss­chen was zur Degrowth 2014 geschrie­ben. Auch im Foto der Woche noch­mal ein Bild der Uni­ver­si­tät Leip­zig. Den Kon­trast zwi­schen den glit­zern­den Uni­ge­bäu­den und dem alter­na­ti­ven Flair der Kon­fe­renz fand ich durch­aus fas­zi­nie­rend. Das hier zu sehen­de »Neue Augus­te­um« wur­de 2012 voll­endet. Bis 1968 stand – so die Wiki­pe­dia – am sel­ben Platz ein Uni­ver­si­täts­ge­bäu­de aus dem 19. Jahr­hun­dert, das dann durch einen »nüch­ter­nen DDR-Zweck­bau« ersetzt wur­de, der wie­der­um dem hier zu sehen­den zeit­ge­nös­si­schen Hoch­glanz­ge­bäu­de wei­chen musste. 

P.S.: Das klei­ne wei­ße Zelt vor­ne rechts war übri­gens eine Anlauf­stel­le des »Glo­bal Eco­vil­la­ge Net­work«, hier prä­sen­tier­ten sich Öko­dör­fer und Kommunen.

Bürgerliche Werte – oder wie wir uns unsere WählerInnen vorstellen (Teil III)

Little prairie

III. Vom Bürgerschreck zur Bürgerregierung

Im ers­ten Teil die­ses Tex­tes hat­te ich noch ein­mal auf die grü­nen Anfän­ge zurück­ge­blickt. Aus ganz unter­schied­li­chen Beweg­grün­den kamen Ende der 1970er, Anfang der 1980er Jah­re ganz unter­schied­li­che Men­schen zusam­men, um DIE GRÜNEN auf­zu­bau­en und zu grün­den. Aus die­ser Viel­falt wur­den grü­ne Grund­wer­te zusam­men­ge­tra­gen, ein­ge­bet­tet in den Kom­mu­ni­ka­ti­ons­zu­sam­men­hän­gen und Lebens­sti­len eines alter­na­ti­ven Milieus. 

Das Stich­wort Milieu lie­fer­te dann die Grund­la­ge für den zwei­ten Teil, in dem ich meh­re­re Fest­stel­lun­gen getrof­fen habe:

„Bür­ger­li­che Wer­te – oder wie wir uns unse­re Wäh­le­rIn­nen vor­stel­len (Teil III)“ weiterlesen