Photo of the week: Helix

Helix

 
Fragt mich jetzt nicht, wie ich auf das The­ma kom­me, aber ich habe heu­te über Hob­bys nach­ge­dacht. Und fest­ge­stellt, dass ich es gar nicht so ein­fach fin­de, zwi­schen Din­gen, die ich halt mache, weil ich sie nett fin­de, oder weil ich sie wich­tig fin­de, und bei denen ich davon aus­ge­he, dass das doch eh jede/​r tut, und Hob­bys im enge­ren Sin­ne – als einer Nicht­er­werbs-/Nichts­or­ge­ar­beit, in die eini­ges an Zeit und Mühe gesteckt wird – zu unter­schei­den. Letzt­lich bin ich auf fol­gen­de Lis­te von Akti­vi­tä­ten gekom­men, die ich viel­leicht guten Gewis­sens als Hob­bys bezeich­nen könnte. 

  • Bal­kon­gärt­nern
  • Blog­gen
  • Foto­gra­fie­ren
  • Inter­net, Social Media (sowohl die ziel­lo­se Suche nach inter­es­san­ten Sei­ten als auch die gan­ze Social-Media-Kommunikation)
  • Poli­tik?!
  • Sci­ence Fic­tion (und manch­mal auch Fan­ta­sy) lesen (und sel­te­ner: schreiben)

Wie ist das bei euch?