9 Antworten auf „Noch mehr Logos“

  1. Da ist jeder ein­zel­ne Ent­wurf bes­ser als der Kram vom Hir­schen. Aber die haben sowie­so nach­ge­las­sen. Das ers­te hat den mit Abstand schöns­ten Grün­ton. Unser Grün darf kräf­tig sein! Aber die Schrift­art ist mir eine Ecke zu Rund (hähä!).

    Jan

  2. Till, kom­pli­ment,
    auch mir gefal­len alle bes­ser als das neue e‑logo mit den abge­knab­ber­ten e’s
    per­sön­lihc gefällt mir das »ele­gan­te« am besten.
    Gruß Johannes

  3. Dan­ke für die Kom­pli­men­te – ande­rer­seits sind die Ent­wür­fe natür­lich alle auch lang­wei­li­ger als der offi­zi­el­le. Viel­leicht bei der nächs­ten CI-Reform …

  4. Ich fin­de die Vor­schlä­ge kei­nen Deut bes­ser. Außer Nr. 1 ste­hen Typo und Flä­che nicht aus­ge­wo­gen zuein­an­der. Unter­schied­li­che Schrif­ten und Schrift­stär­ken, wei­tes­ge­hend viel zu leicht zur flä­chi­gen Son­nen­blu­me ste­hend. Nr. 1 dage­gen hat das Pro­blem mit den Far­ben der Land­wirt­schaft (Grün und Blau, frisst die Sau) und der fürch­ter­lich alten Rund­schrift. Ein­zig die Umset­zung der Son­nen­blu­me gefällt mir. Natür­lich ist das hel­le Grün ein Muss, wenn man moder­ner wer­den will. Was soll denn der schwar­ze gekipp­te Rah­men bei Nr. 4 – das kann doch wohl nicht ernst gemeint sein.

    Gruß, Titus Meusel

    titusm@mac.com

  5. Bin ganz Dei­ner Mei­nung, Titus. Design oder nicht sein, das ist hier die Frage…

    Ein Logo­wett­be­werb zwi­schen ver­schie­de­nen Agen­tu­ren hätts viel­leicht getan, mit einer End-Aus­wahl dann auf mög­lichst brei­ter Basis (Mit­glie­der­ab­stim­mung).
    Aber heut­zu­ta­ge fühlt sich ja jeder zu einem Urteil über Desi­gner­qua­li­tät beru­fen. Was qua­li­fi­ziert einen Par­tei­chef zu einer kom­pe­ten­ten Urteilsfähigkeit?

    Don Fue­go

  6. Dan­ke für die inten­si­ve Aus­ein­an­der­set­zung mit den Entwürfen.

    Hal­lo, noch­mal: das sind kei­ne aus­ge­ar­bei­ten, ernst­haf­ten Vor­schlä­ge, son­dern mehr so ein kurz mal hin­ge­schmier­tes Augen­zwin­kern. Die Rund­schrift ist fürch­ter­lich alt – des­we­gen steht da auch Retro-Vari­an­te drun­ter. Und das mit dem gekipp­ten schwar­zen Rah­men spielt auf die letz­ten paar Wahl­kämp­fe an, die sich vor allem durch der­ar­ti­ge Rah­men aus­zeich­nen – innen dann aller­dings grün und mit Cor­pus Oblique …

    Wenn ich irgend­wo tat­säch­lich einen Ansatz­punkt sehe, wo eine Agen­tur was drauß machen könn­te, dann ist es das oben rechts (»ele­gan­te Vari­an­te«) – aber auch das ist so nicht mehr als eine schnel­le Skizze.

  7. Hal­lo. Obwohl anspre­chend, sind die alle kei­ne Logos. Über­frach­tet, ver­zet­telt. Mei­ner Mei­nung nach müss­te es in Rich­tung Signet gehen, ein Stem­pel. Aber das liegt nicht nur an der Gestal­tung, eben auch am Namen. Evtl. müss­te man ja vor der Gestal­tung mal grund­sätz­lich über den Namen nach­den­ken. Doch grün-blau gefällt mir recht gut. Sieht sich stark an.

    Peja, nicht grün, aber aus Zürich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.