Bundeskabinett tut mal was Gutes

Ich habe mir die letzten Details noch nicht angeschaut, und durch den Gesetzgebungsprozess muss das ganze auch noch: aber wenn das hier beschrieben tatsächlich umgesetzt wird, wird die Lebensfernheit der Befristungsregelungen im Wissenschaftsbereich wenigstens ein bißchen entschärft. Mich betrifft das grade ganz konkret – und eine Anrechnung von Kindererziehungszeiten wäre klasse. Ich bin gespannt darauf, was davon imn Frühjahr 2007 übrigbleibt – und ob ich als Grüner dann immer noch bereit bin, ein schwarz-rotes Gesetz gut zu finden.

Update: Grüne PM dazu – Kai Gehring MdB findet das Vorhaben zwar prinzipiell gut, sieht aber in Altersgrenzen und dem parallelen Auslaufen aktiver Frauenförderprogramme Gründe, doch nicht gleich in Jubel zu verfallen. Da hat er recht, aber der Kabinettsentwurf geht trotzdem prinzipiell mal in die richtige Richtung.

Dieser Beitrag wurde unter Alt-Einträge abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.