Online gegen Software-Patente demonstrieren (lassen)

Attac und Campact! sind auf eine nette Idee gekommen: lasst Pixel demonstrieren. Online-Demo heißt hier also nicht wie bei den Protesten gegen die Lufthansa [1], eine Denial-of-Service-Attacke zu versuchen oder wie bei den bisherigen Anti-Softwarepatent-Aktionen, Websites schwarz zu färben oder durch eine Mitteilung zu ändern, sondern im Sinne der friedlichen »Latschdemo«, Gesicht zu zeigen. Das geht ganz einfach, indem ein Foto auf die Demo-Seite http://demo.stoppt-softwarepatente.de/ hochgeladen wird (am besten im Format 4:3); über eine Mosaik-Software wird dieses Foto dann einmal am Tag in den Slogan »no epatents« eingefügt, der umso besser aufgelöst ist, je mehr mitmachen (erinnert sei an aus der Luft sichbare Symbole, die von zusammenstehenden Menschen gebildet werden). Das ganze soll dann als Großplakat vor europäischen Institutionen präsentiert werden. Nette Idee, natürlich ist’s eher symbolischer Protest, aber vielleicht hilft’s ja. Bis jetzt sind 799 Menschen dabei, ein paar mehr könntens ruhig werden, auch, damit der Slogan lesbarer wird.

Warum Software-Patente ein Problem sind, steht übrigens auch hier: http://www.ffii.de

Dieser Beitrag wurde unter Alt-Einträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.