Mehr als fünf Minuten

Es hat dann doch mehr als fünf Minu­ten gebraucht (näm­lich eher drei Stun­den), um von Live­Jour­nal auf Wor­d­Press umzu­stei­gen. Erst woll­te die Live­Jour­nal-Import­funk­ti­on mit einem frei­hän­dig instal­lier­ten Wor­d­Press 2.1 auf mei­nem Account nicht, dann habe ich das wie­der gelöscht (löschen über FTP mit tie­fen Ver­zeich­nis­struk­tu­ren macht Spaß), dann habe ich das vom Pro­vi­der mit­ge­lie­fer­te »Web­log« akti­viert (dahin­ter steckt Wor­d­Press 2.0.x), dann die 300 Ein­trä­ge vom Live­Jour­nal erst expor­tiert (ljAr­chi­ve war so nett) und dann wie­der impor­tiert (eini­ge Links und For­ma­tie­run­gen stim­men nicht; am ärger­lichs­ten ist der Ver­lust der Kate­go­rien, aber gut), und dann muss­te ich doch noch etwas am The­me rum­spie­len (vor allem so lan­ge dar­an bas­teln, bis eine Ein­trags­brei­te von 500+ statt 450 Pixeln mög­lich war – sonst sehen die FlickR-Fotos ein­fach nicht gut aus). 

Ach ja, irgend­was war mir gra­de noch ein­ge­fal­len. Genau: das Blog liegt unter http://blog.till-westermayer.de – falls jemand es so ver­lin­ken möchte.

War­um blog­ge ich das? Damit sich nie­mand über die Gän­se­blüm­chen wundert.