Archiv der Kategorie: Freiburg

Brief an die VAG: Straßenbahn-Verspätung in der Rushhour

Veröffentlicht unter Freiburg, Nachhaltiges Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , ,  

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich nutze das Angebot der VAG intensiv und gerne, und bin insgesamt sehr zufrieden damit. Heute morgen allerdings ärgerte ich mich, da ich aufgrund einer Straßenbahn-Verspätung den ICE und damit einen Termin in Stuttgart verpasst habe.

Kurz zur Sachlage: Ich bin heute um 7.28 Uhr mit der Linie 5 ab Maria-von-Rudloff-Platz gefahren, an der Haltestelle Am Lindenwäldle in die Linie 3 umgestiegen und hätte um 7.48 Uhr auf der Stadtbahnbrücke sein sollen. Wie zu dieser Uhrzeit üblich, waren beide Bahnen bis zum Bersten gefüllt, was zu entsprechenden Verzögerungen beim Ein- und Ausstieg an verschiedenen Haltestellen führte. Dazu kam noch eine defekte Tür – bei beiden Bahnen handelte es sich um das ganz alte Wagenmaterial – die weitere Verzögerungen nach sich zu zog, da die Fahrerin erst zur Tür laufen, dort etwas reparieren/schalten musste und dann wieder vorne einsteigen musste, bevor die Bahn losfahren konnte. Letztlich erreichte die Bahn die Stadtbahnbrücke um 7.54 Uhr, hatte allerdings zunächst keine Einfahrt. Der ICE fuhr pünktlich um 7.55 Uhr los – ich konnte ihm ebenso wie mindestens fünf weitere Fahrgäste der Bahn, die ebenfalls dort mitfahren wollten, nur noch hinterherwinken.

Da ich meine Kinder zur Schule bringen musste, war es mir nicht möglich, »sicherheitshalber« eine frühere Bahn zu nehmen. Zudem sollte der Fahrplan (wenn nicht Unfälle wie heute morgen auf der Linie 1 dazwischenkommen) verlässlich sein. Eine Umsteigszeit von planmäßig 6 Minuten am Hauptbahnhof erschien mir machbar.

Als Ursache für die Verzögerungen mache ich vor allem zwei Dinge aus: zum einen die Tatsache, dass im Zeitfenster zwischen 7.00 und 8.00 Uhr naturgemäß sehr viele Menschen zu Schulen und Arbeitsplätzen wollen, und dafür die Bahn nehmen – was ja auch gut ist – zum anderen das alte Wagenmaterial mit geringerem Platzangebot und störanfälligen Türen (nicht das erste Mal, dass eine im vollen Zug nicht richtig öffnende/schließende Tür für Probleme sorgte).

Deswegen habe ich zwei Fragen/Anregungen:

1. Wäre es nicht möglich, in der »Rushhour« die Takte noch stärker zu verdichten oder möglicherweise auch zusätzliche Entlastungsbusse einzusetzen? Gerade die 7.xx Uhr-Bahnen sind immer randvoll.

2. Ich habe den Eindruck, dass auf der Linie 3 und der Linie 5 verstärkt die ältestens Modelle eingesetzt werden, die weniger Platz bieten, keinen niedrigschwelligen Einstieg haben und – siehe oben – störanfällig sind. Stimmt dieser Eindruck, und wenn ja, ist geplant, hier etwas zu ändern?

Da ich schon am Schreiben bin, noch eine neugierige dritte Frage: Was ist der Hintergrund dafür, dass in den neusten Zügen die Türen erst mit Verspätung von einigen Sekunden öffnen? Das führt nämlich immer wieder zu Irritationen …

Ich stelle dieses Schreiben auch in meinen Blog (http://blog.till-westermayer.de) und würde mich freuen, mit Ihrer Antwort ebenso verfahren zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Till Westermayer

Be the first to like.


Photo of the week: The wild west V

Veröffentlicht unter Freiburg, Photo of the week | Verschlagwortet mit , ,  
The wild west V

 
Die Kuhherde im Naturschutzgebiet hier hinter dem Freiburger Rieselfeld wirkte auf der ausgedörrten Herbstwiese im tief stehenden Licht doch sehr, als sei sie eigentlich Kulisse für einen Western. Immerhin: Westrand der Stadt!

Be the first to like.


Photo of the week: Wildtal V

Veröffentlicht unter Freiburg, Kinder, Photo of the week | Verschlagwortet mit , ,  
Wildtal V

 
Heute Nacht um 4.30 hat es massiv gewittert, seitdem regnet es immer wieder. Bis dahin war’s heiß und sonnig, und dementsprechend heiß wurde es uns auch beim Einstieg in die Sommerferien mit einem Ausflug durchs Wildtal zur Zähringer Burg. Wobei wir die selbst links liegen gelassen haben und uns dann lieber ins Gasthaus gesetzt haben. Auf dem gewählten Weg sind das rund sieben Kilometer, mit Kindern und viel, viel Sonne, als wir außerhalb des Waldes das Wildtal durchquerten (vom Schümperlehof zum Waldbrunnerhof), hat’s dann doch etwas gedauert. Dafür gab’s Muffins (unterwegs), Eis und Limo (im Gasthof), einen Bussard und auf dem Rückweg sogar eine Ringelnatter.

Einer Person gefällt dieser Eintrag.


Photo of the week: Summer evening atmosphere

Veröffentlicht unter Das Wetter, Freiburg, Photo of the week | Verschlagwortet mit , ,  
Summer evening atmosphere

 
Zwischen Arbeit, Kindergeburtstag, Böll-Tagung, Erkältung und Familienfeier bin ich diese Woche gar nicht zum Schreiben im Blog gekommen – deswegen gibt es ausnahmsweise mal zwei direkt hintereinander folgende Fotos der Woche. Ganz sommerlich. (In zehn Jahren oder so stehen hier möglicherweise Häuser …)

Einer Person gefällt dieser Eintrag.


Photo of the week: Pink trees in the park II

Veröffentlicht unter Freiburg, Photo of the week | Verschlagwortet mit , ,  
Pink trees in the park II

 
Was ich ja, neben der allgemeinen Obstbaumblüte und so weiter, sehr gerne mag, sind diese in kräftigem Purpur blühenden Bäume in unserem Stadtteilpark. Vielleicht mag jemand weiterhelfen und sagen, was das für Bäume sind (Nahaufnahme hier) – ein paar Wochen lang bieten sie jedenfalls das hier zu sehende Kontrastprogramm zur grünen Wiese, inzwischen sind sie weitgehend verblüht und dafür grün belaubt.

Des Rätsels Lösung (Dank an Daniel!): Es handelt sich um einen Judasbaum, vmtl. um Cercis chinensis, evtl. auch Cercis siliquastrum.

Be the first to like.


Seite 2/45    1 2 3 4  …  45