Kurz: Wer hat den Kleinsten?

Heute kam die jährliche Stromrechnung. Ich habe mich einerseits ein bißchen darüber geärgert, weil unser Stromverbrauch deutlich gestiegen ist – von ungefähr 1600 kWh im Jahr auf knapp 1900 kWh. Das muss nicht unbedingt sein, und wir rätseln jetzt, was schuld daran ist: der Kühlschrank? Die eine oder andere Stand-by-Schaltung ohne Vorschaltsteckdose? Der noch immer nicht sanierte Herd? Oder eher lebensstilbedingte Änderungen – häufigeres Arbeiten (Computer!) und Essenkochen zu Hause? Die zusätzliche Wäsche für größer werdende Kind(er)?

Andererseits sagt die Wikipedia, dass das erstens gar nicht Stromverbrauch heißt (ich bleibe weiter bei dem Wort), und dass es zweitens für Zwei-Personen-Haushalte im Durchschnitt in Deutschland inzwischen 3400 kWh und für Drei-Personen-Haushalte sogar 4400 kWh sind. Zwei Erwachsene und zwei kleine Kinder stehen vermutlich irgendwo dazwischen – also bei einem gut doppelt so hohen Stromverbrauch wie bei uns.

Trotzdem kann der noch sinken. Mal schauen, wie das nächstes Jahr aussieht – größere Einsparpotenziale sind leider alle auch mit größeren Investitionen in Haushaltsgeräte verbunden. Und an alle die Frage: Wer hat den Kleinsten?

Einer Person gefällt dieser Eintrag.

Dieser Beitrag wurde unter Nachhaltiges Leben abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Kurz: Wer hat den Kleinsten?

  1. Michael sagt:

    Unser 4-Personen-Haushalt (mit 2 Kindern im Schulalter) braucht pro Jahr 2.050 kWh. Etwa 20% davon unser zehn Jahre alter 225-Liter-Kühlschrank. Den Sparpreis gewinnen wir so nicht, aber ein neuer Kühlschrank ist uns trotzdem zu teuer. Einsparpotential gegenüber neuem A++ bei aktuellem Strompreis 30 Euro/Jahr.
    Neben mir liegt ein Energiekosten-Messgerät (Profitec KD-302), das leihe ich dir gerne, falls du eure Geräte checken willst.

  2. Matze sagt:

    Also hier sinds nur 1214 kwh Verbrauch: http://umgebungsgedanken.momocat.de/2009/09/09/1214-kwh-verbrauch/comment-page-1/#comment-18753
    Aber selbst 1900 kwh sind ja schon mal nicht schlecht ;)

  3. Henning sagt:

    Wir waren in unserer Vierer-WG bis Juli de facto zu fünft (fünf junge Erwachsene) und haben 3523 kWh verbraucht.

    Ist halt nur ein Kühlschrank für alle und niemand hat nen Fernseher. Aber mindestens fünf Computer.

    Dürfte jetzt aber wieder weniger werden, sind nur noch zu viert.

  4. Till sagt:

    Update: 2009/10 ist der Verbrauch dann wieder ein klein wenig gesunken – von 1899 kWh auf jetzt 1714 kWh.

  5. Matze sagt:

    fast 200kWh ist doch gar nicht so wenig ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.