Grüne KandidatInnen im Netz – Baden-Württemberg (Update 2: Fragenkatalog Grüne Jugend)

Dieser Beitrag wurde unter Digitales Leben, So grün, so grün abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

In ungefähr zehn Tagen findet die Listenaufstellung von Bündnis 90/Grünen Baden-Württemberg für die Bundestagswahl 2009 statt. Aktuell liegen 22 Bewerbungen vor (aussichtsreich sind so etwa acht Plätze). Hier nun ein Überblick darüber, wie weit die einzelnen KandidatInnen im Netz vertreten sind – in der Reihenfolge, wie die Bewerbungen bei der Landespartei aufgeführt sind. Web 2.0 bezieht sich hier erstmal auf Facebook und XING.

Kurz zur Methode: persönliche Website ist zuerst einmal die in der Bewerbung aufgeführte, wenn dort keine zu finden ist, habe ich Google bemüht. Blogs sind angegeben, soweit sie auf der jeweiligen persönlichen Website verlinkt sind oder anderweitig bekannt sind (oder wenn die persönliche Website als Blog angelegt ist). Wenn Blog und Website nicht identisch sind, ist das Blog zusätzlich verlinkt.

In Facebook und Xing habe ich jeweils die Suchfunktion bemüht (auch mit Namensvarianten). Im übrigen gilt: Fehler korrigiere ich gerne, Ergänzungen nehme ich gerne entgegen (am besten im Kommentarfeld).

Eine Liste aller Wahlkreiskandidaturen liefert übrigens die Website der BaWü-Grünen. Die dort vorhandenen Mini-Profile sind hier jedoch nicht mit aufgenommen.

Jetzt aber zur Liste:

Nr. Name Website Blog Web 2.0
BTW-1 Beate Müller-Gemmeke www.mueller-gemmeke.de nein Facebook
BTW-2 Alexander Bonde MdB www.alexbonde.de nein Facebook, XING
BTW-3 Kerstin Andreae MdB www.kerstin-andreae.de (Flash) nein nein
BTW-4 Andreas Roll nein nein nein
BTW-5 Uschi Eid MdB www.uschi-eid.de nein nein
BTW-6 Ingrid Hönlinger www.rahoenlinger.de (berufliche Site) nein nein
BTW-7 Biggi Bender MdB www.biggi-bender.de nein nein
BTW-8 Petra Selg www.petra-selg.de ja1 nein
BTW-9 Thomas Oelmayer MdL www.thomas-oelmayer.de nein nein
BTW-10 Sylvia Kotting-Uhl MdB www.kotting-uhl.de nein nein
BTW-11 Brigitte Schmid www.brigitte-schmid.de nein nein
BTW-12 Agnieszka Malczak www.malczak.de ja Facebook
BTW-13 Andrea Lindlohr www.andrea-lindlohr.de ja nein Facebook3
BTW-14 Fritz Kuhn MdB www.fritz-kuhn.de nein nein
BTW-15 Till Seiler www.till-seiler.de (Stand 2005) nein nein
BTW-16 Winne Hermann MdB www.winnehermann.de nein nein
BTW-17 Jörg Rupp www.joergrupp.de
www.schulpakete.de
ja XING
BTW-18 Bernhard Lehle www.geislinger-biergarten.de (berufliche Site) nein nein
BTW-19 Gerhard Schick MdB www.gerhardschick.net nein Facebook, XING
BTW-20 Memet Kilic www.memet-kilic.de
www.memet-kilic-gruene.de
ja1 nein
BTW-21 Florian Hassler nein nein Facebook
BTW-22 Cem Özdemir MEP www.oezdemir.de nein Facebook2

Anmerkungen
1. »Technisch« handelt es sich bei der Seite um ein Blog, es ist aber nicht klar, ob diese auch als Blog genutzt werden soll.
2. Es gibt eine Facebook-Seite über Cem Özdemir als »politician«, wie aktiv Cem daran beteiligt ist, ist mir nicht klar. Dem Augenschein nach wird sie zumindest aktiv betreut.
3. Seit 2.10.2008.

Fazit: Fast alle KandidatInnen haben eine Website, nur jeweils etwa ein Viertel ist entweder mit einem eigenen Blog oder – nicht in allen Fällen deckungsgleich – mit einem Profil bei XING oder Facebook vertreten.

Warum blogge ich das? Weil mich Andrea Lindlohrs Hinweis auf ihr Blog neugierig gemacht hat, wie das eigentlich bei den anderen KandidatInnen so aussieht.

Update (2.10.2008) Facebook bei Andrea Lindlohr ergänzt.

Update 2 (5.10.2008) Hat zwar nicht direkt was mit Web 2.0 & Politik zu tun (oder vielleicht doch, weil erst elektronische Medien es so einfach machen, sowas zu verbreiten), aber interessant ist die Aktion der Grünen Jugend BaWü doch, Fragen an alle KandidatInnen gestellt zu haben und jetzt die Antworten zu veröffentlichen (gefunden bei Agnieszka).

Be the first to like.
pixelstats trackingpixel

10 Antworten auf Grüne KandidatInnen im Netz – Baden-Württemberg (Update 2: Fragenkatalog Grüne Jugend)

  1. Henning sagt:

    Interessante Auflistung. Danke für die Mühe!

    Ich bin gespannt, ob sich da jetzt bis zur LDK noch was tut. :-)

  2. Agnieszka sagt:

    Wenn mensch euch beiden so über die Monate zuhört, dann kriegt mensch ja auch den Eindruck, dass ohne Blog gar nichts mehr geht heute.

    Nee im Ernst: ich bin froh, Bloggen ist zwar zeitaufwendig, macht aber richtig viel Spaß und bringt was!

  3. Till sagt:

    @Henning: Danke für den Dank ;-)

    @Agnieszka: hmm, ich sehe mich eigentlich gar nicht so sehr als Blog-Missionar. Ich finde es spannend, wie sich Politik durch neue Medien verändert (im Sinne eines relativ direkten Kanals zwischen »der Bevölkerung« und »den Politikern«, z.B. Volker Beck auf Twitter), ziehe daraus aber (trotz der obigen Auflistung) nicht den Schluss, dass jede/r PolitikerIn ein Blog haben muss oder bei XING präsent sein muss.

    Interessant ist an der Auflistung oben für mich primär mal, das inzwischen alle, die auch nur entfernt professionell Politik auf Landesebene betreiben (also alle, deren Namen vor der LDK schon mal zu hören waren ;-)) inzwischen eine persönliche Website haben. Und dann finde ich es spannend, wer Schritte in Richtung Blog/Web 2.0 unternimmt und wer nicht.

  4. Agnieszka sagt:

    Ich hätte da wohl ein Zwinker-Smiley machen sollen…

    Ich habe das nicht als Missionieren empfunden ;)
    Aber wenn ihr nicht zum Beispiel beim Grundeinkommensblog (wo es meiner Erinnerung nach davor und vor allem währenddessen auch einige Kontroversen gab) euch so dahinter geklemmt hättet, wären mir die Möglichkeiten die Blogs bieten gar nicht so bewußt gewesen.
    Ich wußte halt, dass es sowas gibt, habe mir da aber keine Gedanken gemacht, dass es für mich zum Beispiel sinnvoll sein könnte. Als Missionar habe ich dich nicht empfunden ;)

    Deinen Blog lese ich auch schon länger – im Endeffekt hat mich das (und auch andere gute Blogs) auf die Idee gebracht und letztendlich davon überzeugt.

  5. Pingback: henningschuerig.de/blog - Grüne Blogs - Sammelstelle

  6. Andrea sagt:

    Hey Till,

    woher kanntest Du meine hidden agenda? Heute habe ich mir ein Facebook-Profil eingerichtet. Ob man das braucht zum kandidieren oder Mensch sein (s. Agniezkas Blog-Frage) – ich weiß es nicht. Aber ich glaube, es wird mir gefallen.

    Und: Auch ein Danke der Mühe, eine interessante Zusammenstellung.

  7. Till sagt:

    Hallo Andrea, welche Hidden Agenda? Das digitale Milieu zu überzeugen?

    Ich habe dich jedenfalls bei Facebook grade mal ein paar Leuten als »friend« vorgeschlagen. Und ergänze oben.

  8. Henning sagt:

    Nicht uninteressant: Alle deine Kriterien erfüllen derzeit nur zwei Frauen – beide recht jung. Wobei letzteres definitiv keine Überraschung ist.

  9. Hallo Till,

    ich würde mich freuen, wenn diese Liste um die EW 1 bis EW 5 ergänzt werden könnte – denn auch wir fünf EuropakandidatInnen stehen bei dieser LDK am Mikrophon und vorher mehr – oder weniger – im Netz. Dass ich bei XING, Facebook, MySpace, WKW, VZ etc bin liegt bei mir schon beruflich nahe, interessant ist vielleicht trotzdem wer »skypen« und »bloggen« als Verb kennt und/oder lebt.

  10. Till sagt:

    @Wolfgang: mir ist bewusst, dass Du gut vernetzt bist – aber es gibt Gründe dafür, dass ich mich auf a. die BundestagskandidatInnen und b. diejenigen, die ihre Bewerbung bis zur 2. Aussendung eingereicht haben, beschränkt habe.

    Vielleicht ist es Blödsinn, sich so seiner eigenen Systematik gefangen zu geben, aber schon allein wegen b. müsste ich, wenn ich EW-5 mit aufnehme, auch die mir bisher nicht bekannten drei bis sieben BTW-x aus der Tischvorlage mit aufführen, die es sicher geben wird. Und den vier anderen Europawahl-KandidatInnen nachrecherchieren. Wozu ich grade weder Zeit noch Lust habe (aber selbst ist die crowd …).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *