Kleine Neuigkeiten zu Flickr

Viel Neues gibt es nicht – vor allem keine neuen offiziellen Statements –, aber doch drei Dinge, auf die ich hinweisen will.

1. Ein Blogger in Hongkong hat derzeit erhebliche Probleme, die mit dem Filtersystem und der Tatsache, dass dieses ein nicht wirklich gut funktionierender Versuch ist, rechtliche Bestimmungen einzuhalten, zusammenhängen (BoingBoing).

2. Auf meinen Protestbrief habe ich inzwischen ein Antwortschreiben aus dem Yahoo-Customer-Center Europa, Irland, erhalten. Das Schreiben ist recht höflich gehalten und weist – wie auch die letzten offiziellen Stellungnahmen – darauf hin, dass versucht wird, eine bessere Lösung zu finden.

3. Einige Flickr-Nutzer haben gefordert, ihr für einen Pro-Account gezahltes Geld zurück zu bekommen. Dies scheint zu funktionieren, d.h. wer von Flickr weggehen will, und dort noch länger einen Pro-Account hat, kann darum bitten, zurückgestuft zu werden und sich diesen erstatten zu lassen. (Allerdings scheint es auch einige erwischt zu haben, die eigentlich nur wissen wollten, ob eine Rückerstattung möglich ist – beim Wünschen vorsichtig sein …).

Warum blogge ich das? Update zu »Flickr sperrt Deutsche aus«.

Be the first to like.

Dieser Beitrag wurde unter Digitales Leben abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kleine Neuigkeiten zu Flickr

  1. Pingback: till we *) . Blog » Blog Archive » Flickr: Neues von der Baustelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.