Iain M. Banks: Excession

Ein neu­er Cul­tu­re-Roman von Iain M. Banks. Alles ist tech­no­lo­gisch wei­ter fort­ge­schrit­ten (Ter­mi­nals wer­den gra­de durch neu­ro­nets ersetzt, der Cul­tu­re-Idiran-War liegt lan­ge zurück), und ins­ge­samt auch sehr viel weni­ger düs­ter be/​geschrieben. In die­sem Buch geht es um ein Objekt, das die Cul­tu­re in einen Aus­nah­me­zu­stand ver­setzt, weil es die bis­her gül­ti­gen Geset­ze von Raum und Zeit zu durch­bre­chen scheint. Außer­dem kommt eine sehr selt­sa­me Lie­bes­ge­schich­te vor, sehr vie­le direk­te Schiffs­dia­lo­ge (loo­ks like eMail) und rela­tiv vie­le Aus­füh­run­gen zum sozia­len und kul­tu­rel­len Hin­ter­grund der Culture.

Banks, Iain M. (1996): Exces­si­on. Lon­don: Orbit 1997. Bei Ama­zon bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.