Schlagwort-Archive: wolken

Photo of the week: Beneath the sea of clouds II

Veröffentlicht unter Das Wetter, Photo of the week | Verschlagwortet mit , ,  
Beneath the sea of clouds II

 
Abwechslungsreich ist er, der Sommer: Hitzephase, Wolken, Sturm, Regen, plötzlicher Temperatursturz, Gewitter, und allmählich geht’s wieder in Richtung 30 °C plus. Schwimmen wir also unter den Wolken.

Be the first to like.


Photo of the week: Return flight II

Veröffentlicht unter Das Wetter, Photo of the week | Verschlagwortet mit , ,  
Return flight II

 
Ich bin noch immer nicht dazu gekommen, alle Fotos der USA-Reise ins Netz zu stellen. Das hier ist schon wieder in Europa aufgenommen (ich glaube, über England) – ich finde ja den Blick aus dem Flugzeugfenster generell eindrucksvoll (inkl. Eisschollen) – hier waren die Wolken, die in ganz geraden Linien über das Land ausgebreitet waren, das, was ich besonders interessant fand.

2 Personen gefällt dieser Eintrag.


Photo of the week: Different kinds of cloud

Veröffentlicht unter Das Wetter, Photo of the week | Verschlagwortet mit , ,  
Different kinds of cloud

 
Eine Weile lang war das diesjährige Juni-Wetter – zumindest außerhalb der Überschwemmungsgebiete – ja ganz hübsch anzuschauen. Aber jetzt reicht’s mir allmählich dann doch mit Wolken, Wolken, Wolken, Regenstürmen und Kälte.

2 Personen gefällt dieser Eintrag.


Photo of the week: Warnemünde beach IV

Veröffentlicht unter Kinder, Photo of the week | Verschlagwortet mit , ,  
Warnemünde beach IV

 
Wo ich Dienstag war. Kurzurlaub an der Ostsee mit zwei Kindergartenkindern. Stressige Anfahrt (etwa acht Stunden im vollen Zug mit zwei Kindergartenkindern sind immer stressig, jedenfalls mit meinen, trotz Reservierungen, umsteigefreundlichem Umstieg, ein paar Überlegungen vorher usw.), aber dafür hat das Ostsee-Wetter mehr gehalten als versprochen (Prognose: 18 °C, tatsächlich ging’s bis 25 °C oder so hoch, und trotz beeindruckender Wolken – siehe Foto – war es immer wieder auch richtig sonnig). Wobei Strandurlaub immer noch nicht mein Ding ist – am Donnerstag waren wir das DDR-Museumsschiff »Traditionsschiff Frieden« besichtigen, das war mehr mein Ding … (und die Kinder fanden das auch ganz interessant).

Nächste Woche dann Urlaub zuhause und kinderfrei. Mal sehen, wie das wird, und welche der zahllosen Vorsätze sich erfüllen …

Noch ein paar mehr Fotos.

P.S.: Marktlücke, bisher noch nicht gefüllt: Leckerer vegetarischer Strandimbiss jenseits von verbrannten, übersalzenen Pommes Frites.

Be the first to like.


Photo of the week: Cloud drama II

Veröffentlicht unter Das Wetter, Photo of the week | Verschlagwortet mit , ,  
Cloud drama II

 
Etwas verspätet mein Foto der Woche. Dafür mit herzlichen Grüßen zum ersten Mai bzw. zu Beltaine/Walpurgisnacht. Hier hat’s gestern Nacht ganz schön gestürmt. Die Wolken im Bild sind aber schon ein paar Tage älter.

Memo to self: Das Smartphone eignet sich aus zwei Gründen nicht als Ersatz für eine ordentliche Kamera. Der eine, nicht ganz so wichtige Grund, ist die bei einbrechender Dunkelheit sehr schnell schlecht werdende Bildqualität. Der andere, wichtigere Grund, ist die Akkulaufzeit, und die Tatsache, dass die eingebaute Kamera-App sich weigert, bei niedrigem Akku-Stand noch Fotos zu machen. Der Instagramm-Klon »Retro Cam« kann das zwar, aber manchmal sollen Fotos ja nicht so aussehen, als kämen sie von einem Smartphone eines Hipsters. Deswegen habe ich bedauerlicherweise von meinem Spontanausflug nach Lübeck-Travemünde an den morgendlichen Ostseestrand nur ein paar verwaschene Retrobilder. Und vom Länderrat samt hübschem Lübecker Stadtpanorma auch nicht wirklich welche. Und von dem erstaunlichen Morgen- und Abendlicht, dass es zur Zeit gibt, fehlen mir die Fotos ebenfalls. Oder Stuttgart: der sich im Wasser spiegelnde Landtag bei Nacht sieht durchaus hübsch aus, ist aber mit dem Smartphone nicht wirklich gut fotografierbar.

Jetzt habe ich keine Lust, überall meine betagte Canon EOS 300D mithinzuschleppen. Dann habe ich noch so einen kleinen Fotoapparat von Samsung, von der Qualität her ok – der ist seit Monaten nicht mehr aufgeladen worden, weil ja das Smartphone auch Fotos machen kann. Oder doch eine ganz andere Lösung?

P.S.: Auf der Klausur des AK Wissenschaft am Bodensee (da war ich in den letzten Tagen nämlich auch) konnte ich mit der etwas besseren SLR der Fraktion Fotos machen – so ein lichtstarkes Objektiv und brauchbare, über ISO 800 hinausgehende Lichtempfindlichkeiten haben schon was. Hmm. Hmm. Hmm.

P.P.S.: Das Foto oben zeigt übrigens schön die Grenzen der »Cloud« als Metapher.

Be the first to like.


Seite 1/2    1 2