Schlagwort-Archive: blog

Kurzeintrag: Neues Theme (Update 2)

Veröffentlicht unter Digitales Leben | Verschlagwortet mit , ,  

Eigentlich nur, weil das Alte nicht mit Seiten klarkam, und ich keine Lust hatte, ins CSS zu gehen. Das Neue wurde dann aber doch auch kräftig modifiziert, ganz zufrieden bin ich immer noch nicht, u.a. weil das Farbschema etwas mit meiner Seite clasht, wenn die Frames eingeschaltet sind. Und weil ich meine Gänseblümchen vermisse. Einigermaßen ordentliches Drucken ging auch erst hiermit.

P.S.: Da die Amazon-Werbung mir nichts brachte, ist sie jetzt draußen.

P.P.S.: Einen Bug habe ich auch gefunden: mein FTP-Programm war so eingestellt, dass alle Dateinamen in Kleinbuchstaben konvertiert werden. Ist normalerweise kein Problem – nur die deutsche Sprachdatei für WordPress heißt halt »de_DE« bzw. »de_Sie« – und da ist der Großbuchstabe wichtig. Ohne kommt denglisch bei raus.

Kommentare?

Update: Ich habe jetzt nicht nur die Sidebar ein klein wenig aufgeräumt, sondern mich auch dafür entschieden, eine einheitliche Schrift – sofern installiert, Georgia – zu verwenden.

Update 2: (14.5.2008) Falls sich jemand über
Warning: ob_start() [ref.outcontrol]: output handler 'ob_gzhandler' cannot be used after 'URL-Rewriter' ...
gewundert hat: das war das Häckchen bei »Wordpress soll Beiträge komprimieren«, das leider in diesem Fall nicht funktioniert hat. Hatte ich nach dem Lesen dieses Textes gesetzt, an dem viel Wahres dran ist – nicht-metaphorische 99 % der Übertragungszeit bzw. des Übertagungsvolumens bei Seiten wie Wired entfällt auf diverse Grafiken, Flash-Animationen, interne Links, Rückfragetools, … und letztlich auch darauf, dass Beiträge nicht gezippt übertragen werden. Ist jetzt wieder weg.

Be the first to like.


Meinungen gefragt: Blogs und Datenschutz

Veröffentlicht unter Digitales Leben, Politik und Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , ,  

Hmmm. Ich habe ja diese nette »Semmelstatz«-Erweiterung zu WordPress installiert, die einem zeigt, welche Artikel wie oft gelesen werden. Die zeigt aber nicht nur das an, sondern speichert eine ganze Menge Daten (nämlich sämtliche IPs sämtlicher Blog-Zugriffe). Das ist ganz interessant – zum Beispiel hat heute jemand mit einer dem Deutschen Bundestag zugeordneten IP, der/die auf http://www.gruenesfreiburg.de einen Kommentar von mir gelesen hatte und dann dort dem Link zu meinem 1. Mai-Artikel gefolgt war, systematisch nach den Namen diversen jüngerer grüner MdBs gesucht (und auch ein paar Einträge gefunden).

Das als ausführliche Schilderung dessen, was »Semmelstatz« selbst ohne Zusatztools sichtbar macht (im Prinzip ist sowas in der Statistik jeder Website nachlesbar, muss aber erstmal aufbereitet werden, um genau den hier dargestellten Zusammenhang nachvollziehen zu können).

Was ich jetzt gerne wissen würde: Ist es legitim, diese Daten zu speichern und neugierige Blicke drauf zu werfen? Brauche ich einen Datenschutzhinweis? Oder müsste ich aus ethischen Gründen eigentlich »Semmelstatz« deaktivieren? Und wie halten andere Blog-BetreiberInnen es damit?

Warum blogge ich das? Politische Neugierde.

Be the first to like.


Seite 11/11    1  …  7 8 9 10 11