Kurz: »Halbzeitbilanz«

Die SPD plakatiert in Freiburg (und wohl auch andernorts) derzeit für Veranstaltungen zur grün-schwarzen Halbzeitbilanz; vorgestern gab’s auch eine Pressekonferenz dazu.

Mal abgesehen davon, dass ich unsere Regierungsbilanz gar nicht so schlecht finde, und dass mir nicht klar ist, wie die SPD aus ihrem 12%-Tal herauskommen will, wenn sie weiter vor allem auf negative campaigning setzt, frage ich mich: Ist nicht allein schon die Übernahme des Begriffs »Halbzeitbilanz« eher dumm? Denn wenn das jetzt die Bilanz der ersten Hälfte Grün-Schwarz ist, dann muss es auch eine zweite Halbzeit geben. Allein diese Begriffswahl legt also schon mal fest, dass die grün-schwarze Landesregierung bis 2021 stabil regieren wird. Wenn die SPD das so sieht – mir soll es recht sein!

(Und üblicherweise bilanziert die Eigentümerin – auch das ist hier etwas schräg. Aber das nur nebenbei.)

Be the first to like.

Dieser Beitrag wurde unter Politik und Gesellschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.