In eigener Sache: Blog umgeräumt

Dieser Beitrag wurde unter Digitales Leben abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Irgendwie war mir mein Blog zu düster – ich habe jetzt eine ganze Reihe eher hell-minimalistischer Themes ausprobiert, bin letztlich dann aber doch bei Twenty Ten gelandet, dem neuen WordPress-Standard.

Die Seitenleiste ist mir noch immer zu unaufgeräumt, ob ich ein Headerfoto haben will, weiss ich noch nicht, und vielleicht ließe sich auch noch das eine oder andere direkt im CSS optimieren (z.B. die Unterstreichungen bei den Links). Jedenfalls wollte ich hiermit ankündigen, dass das Blog anders aussieht. That’s all.

Nachtrag: Unterstreichungen sind inzwischen draußen – sagt doch mal zur Headerfotofrage …

Nachtrag 2: Statt Headerfoto gibt’s jetzt halt ein Logo.

Be the first to like.

pixelstats trackingpixel

4 Antworten auf In eigener Sache: Blog umgeräumt

  1. Henning sagt:

    Das Logo gefällt mir sehr gut, insgesamt macht’s auch nen guten Eindruck. Nur der Hintergrund, den finde ich ehrlich gesagt grauenhaft. Die Unaufgeräumtheit der Seitenleiste dürfte übrigens vor allem an der Menge liegen. Da kann das beste Theme nichts dran ändern. :-)

    • Till sagt:

      Hintergrund: Hmm, kann ich einerseits gut nachvollziehen, dass das schon ziemlich Geschmackssache ist (Neon-Biedermeier oder so), aber andererseits … Ich denke nochmal drüber nach.

      Zur Seitenleiste: Da hast du sicher recht. Die Kunst des Weglassens …

  2. Till sagt:

    Hmm, ich bin immer noch unentschieden. Mit dem Hintergrund. Also entweder schlicht grau, oder Beton

    oder mein Biedermeier-Muster

    oder sowas wie das Biedermeier-Muster, nur kontrastärmer und grauer?

  3. Henning sagt:

    Beton kann ich mir gut vorstellen, aber das Gelb jetzt finde ich auch sympathisch. Und es passt gut zu deinem Logo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.