In eigener Sache: Was Flattr empfiehlt

Dieser Beitrag wurde unter Digitales Leben abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Na gut, ich habe mich heute mal wieder in meinem Flattr-Dashboard umgetan. Und für ein Nebenbei-Blog sieht das doch eigentlich recht erfreulich aus – also vielen Dank allen, die mich mehr oder weniger regelmäßig »flattrn«!

Interessant ist ja, ob das meistgeflattrte auch das interessanteste ist. Deswegen hier statt Content (grade keine Zeit dazu) mal schnell eben eine Liste der sieben Artikel, die fünfmal oder häufiger geflattrt wurden:

  1. Äpfel und Birnen vergleichen – Über Bioessen. [Flattr].
  2. Ein Plädoyer für ungewöhnliche Kombinationen – Was statt Wulff nach Köhler hätte kommen können. [Flattr.].
  3. Der schmale Grat der SPD – Über das Verhältnis SPD/Grüne [Flattr.].
  4. Die taz fragt: Müssen Linke bio essen? – Nochmal über Bioessen. Und Linke. [Flattr.].
  5. Nicht mehr einsam – Rede zur Netzpolitik [Flattr.].
  6. Kontrollverlust paradox – Mein meistgelesener Artikel überhaupt. Über mspro vs FAZ. [Flattr.].
  7. Experiment Minderheitsregierung – Plädoyer dafür, in NRW eine Minderheitsregierung einzugehen. Ein bisschen stolz bin ich darauf, weil ich das gefordert habe, lange, bevor es wirklich auf der Agenda stand. [Flattr.].
Be the first to like.

pixelstats trackingpixel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.