Kurzeintrag: Klimaschwindel-Schwindel (Update 2)

Dieser Beitrag wurde unter Das Wetter, Politik und Gesellschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Das amerikanische Heartland Institute geht u.a. mit einer Liste von 500 WissenschaftlerInnen hausieren, die angeblich hinter der Position stehen, dass es keinen relevanten menschgemachten Klimawandel gibt. Ein kritisches Blog hat jetzt begonnen, die auf dieser Liste stehenden WissenschaftlerInnen zu befragen, was sie denn davon halten – und herausgefunden, dass mindestens fünfzig davon nicht einmal bekannt ist, dass sie auf dieser Liste stehen:

»I don’t believe any of my work can be used to support any of the statements listed in the article.« – Dr. Robert Whittaker, Professor of Biogeography, University of Oxford
»Please remove my name. What you have done is totally unethical!!« – Dr. Svante Bjorck, Geo Biosphere Science Centre, Lund University

Usw. Auch die aufgelisteten deutschen WissenschaftlerInnen, z.B. Prof. Dr. Stefan Rahmstorf vom renommierten Potsdam Institut für Klimafolgenforschung, scheinen mir zu einem großen Teil nicht auf eine solche Liste zu gehören. Trotzdem wird damit munter Lobbyismus betrieben …

Update: (7.5.2008) Inzwischen gab es eine Reaktion des Heartland-Institute – der Titel der Liste wurde geändert …

Update 2: (14.5.2008) Ein paar lesenswerte Blog-Reaktionen zu dieser Angelegenheit. Mediales Echo gab’s allerdings bisher nur in Neuseeland.

Be the first to like.

pixelstats trackingpixel

Ein Kommentar zu Kurzeintrag: Klimaschwindel-Schwindel (Update 2)

  1. Pingback: PatJe.de » Klimaschwindelschwindel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.