Logo (und ich) in sueddeutsche.de

Die Süddeutsche kommentiert zumindest online die grade aufbrausende Logo-Debatte – und weist netterweise drauf hin, dass ich mir auch ein paar Gedanken dazu gemacht habe:

Auch in der Blogosphäre rümpft man mehrheitlich die Nase: Der Blogger und Designer Achim Schaffrina von designtagebuch.de findet das Logo im Vergleich zum alten „schwammig und wenig kontrastreich“. Blogger Till Westermayer hat sich gleich selbst an die Gestaltung von neuen Grünen-Logos gemacht und das Fontblog schließt hämisch: „Die verwendete deutsche Industrieschrift (DIN) zeugt von der Dialogbereitschaft der Grünen mit der Wirtschaft, das amputierte e unterstreicht die Tendenz zur Selbstzerstümm … ähem den Mut, alte Zöpfe abzuschneiden.“

P.S.: Interessanter als den Ausflug in die Blogosphäre finde ich im Süddeutsche-Artikel allerdings die – durchweg negativen – Kommentare von Design- und TypografieexpertInnen zum Ergebnis des offiziellen Redesigns.

> Neues Grünen-Wappen: »Um das Logo herrscht Ruhe. Bitte.« (sueddeutsche.de)

Be the first to like.

Dieser Beitrag wurde unter Alt-Einträge abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.